Rechtsprechung zu: Umdeutung

BAG – 2 AZR 372/13

Außerordentliche Kündigung mit Auslauffrist aus betrieblichen Gründen Bundesarbeitsgericht,  Urteil vom 23.01.2014, 2 AZR 372/13 Tenor Die Revision der Beklagten gegen das Urteil des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf vom 23. Juli 2012 – 9 Sa 593/12 – wird auf ihre Kosten zurückgewiesen.   Tatbestand 2 AZR 372/13 … Weiterlesen

Schlagworte: 

BAG – 2 AZR 700/11

Kündigung wegen Verdachts einer Straftat – Darlegungspflichten des Arbeitgebers Bundesarbeitsgericht,  Urteil vom 25.10.2012, 2 AZR 700/11 Leitsätze des Gerichts Eine Verdachtskündigung kann nicht ausschließlich auf den Umstand gestützt werden, dass die Strafverfolgungsbehörden einen dringenden Tatverdacht bejaht haben. Tenor Die Revision … Weiterlesen

Schlagworte: 

BAG – 2 AZR 343/11

Sonderkündigungsschutz für Mandatsträger Bundesarbeitsgericht,  Urteil vom 21.06.2012, 2 AZR 343/11 Tenor Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Mecklenburg-Vorpommern vom 2. November 2010 – 5 Sa 105/10 – teilweise aufgehoben. Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil … Weiterlesen

Schlagworte: 

BAG – 2 AZR 355/10

Außerordentliche Kündigung – Interessenabwägung – mittelbare Diskriminierung wegen des Alters Bundesarbeitsgericht,  Urteil vom 07.07.2011, 2 AZR 355/10 Leitsätze des Gerichts Die Berücksichtigung der Dauer des Arbeitsverhältnisses und seines störungsfreien Verlaufs bei der Interessenabwägung im Rahmen von § 626 Abs. 1 … Weiterlesen

Schlagworte: 

BAG – 5 AZR 700/09

Nichteinhaltung der Kündigungsfrist – Geltendmachung innerhalb der Klagefrist – Fiktionswirkung – Umdeutung Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 01.09.2010, 5 AZR 700/09 Leitsätze des Gerichts Eine vom Arbeitgeber mit zu kurzer Kündigungsfrist erklärte ordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses kann nur dann in eine Kündigung … Weiterlesen

Schlagworte: 

BAG – 2 AZR 845/08

Außerordentliche Kündigung – Umdeutung Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 12.05.2010, 2 AZR 845/08 Leitsätze des Gerichts: Eine nach § 626 Abs. 1 BGB unwirksame außerordentliche Kündigung kann in eine ordentliche Kündigung umgedeutet werden, sofern dies dem mutmaßlichen Willen des Kündigenden entspricht und … Weiterlesen

Schlagworte: 

BAG – 2 AZR 388/07

Außerordentliche Kündigung – Ausschlussfrist – Umdeutung in ordentliche Kündigung und Beteiligung des Personalrats Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 23.10.2008, 2 AZR 388/07 Tenor Auf die Revision des beklagten Landes wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Hamm vom 19. Dezember 2006 – 5 Sa … Weiterlesen

Schlagworte: 

BAG – 2 AZR 148/05

Keine fristgebundene Klage für Feststellung des richtigen Beendigungszeitpunktes – Kündigungsfrist Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 15.12.2005, 2 AZR 148/05 Leitsätze des Gerichts: Der Arbeitnehmer kann die Nichteinhaltung der Kündigungsfrist auch nach der am 1. Januar 2004 in Kraft getretenen Neufassung von § … Weiterlesen

Schlagworte: