BAG – 8 AZR 45/19

ECLI:DE:BAG:2020:270820.U.8AZR45.19.0

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 27.08.2019, 8 AZR 45/19

Tenor

Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf vom 26. September 2018 – 7 Sa 227/18 – aufgehoben.

Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Arbeitsgerichts Düsseldorf vom 15. November 2017 – 3 Ca 2796/17 – teilweise abgeändert und zur Klarstellung wie folgt neu gefasst:

Das beklagte Land wird verurteilt, an den Kläger 7.674,00 Euro nebst Zinsen iHv. fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit dem 30. Mai 2017 zu zahlen.

Im Übrigen wird die Klage abgewiesen.

Von den Kosten des Rechtsstreits erster Instanz – unter Zugrundelegung eines Streitwerts iHv. 30.510,00 Euro – haben der Kläger 75 vH und das beklagte Land 25 vH zu tragen.

Die Kosten des Berufungs- und des Revisionsverfahrens – unter Zugrundelegung eines Streitwerts iHv. jeweils 7.674,00 Euro – hat das beklagte Land zu tragen.

 

 

 


Fundstellen:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.